Wichtiges Hintergrundwissen

Religionen Kampf um die Vorherrschaft

Steigende Eigendynamik zur Verteilung von Arm nach Reich

Blicke ins Aktienbuch und erkenne gebündelte Interessen!

Video I 22 21 01 01 

Video I 22 21 01 02

Video I 22 21 01 03

Video I 22 21 01 04

Video I 22 21 01 05

Dank Rüstung geht es einigen Deutschen besser als dem Rest

Platz

 

Firma

 

Haupt-

Standort

Mitarbeiter

 

Umsatz

in Mrd.

Rüstungsmittel

 

1 EADS München 136.000 16,31 Eurofighter, Truppentransporter, Kampfhubschrauber, Raketen, Überwachungssysteme, Elektronik
2 Rheinmetall Düsseldorf 23.000 2,90 Spürpanzer, Flugabwehr, Lastwagen, Munition, Elektronik
3 Krauss-Maffei München 3.000 1,59 Panzer
4 Thyssen-Krupp Essen 8.000 1,34 U-Boote, Fregatten, Minenräumschiffe
5 Diehl Nürnberg 12.000 1,16 Lenkwaffen, Panzerketten, Schutzsysteme, Munition
6 MTU Aero München 7.600 0,64 Flugzeugtriebwerke

Video I 22 21 02 01

Lagerbildung über religiöse Vorherrschaft

Weltreligionen Entwicklung der Weltreligionen anhand der Weltbevölkerung

Exponentielles Wachstum der Weltbevölkerung seit Einführung der Dampfmaschine / Strom verbunden mit:

  • religiöse Lagerbildung
  • weltwirtschaftlicher Lagerbildung
  • finanzielle Lagerbildung

 

Religiöse Lagerbildung:

  • A > 43 % Christlich / Atheistisch 
  • B > 36 % Muslemisch / Unreligiös 
  • C > 21 % Hinduistisch / Buddhistisch

 

  • 87 % sind gläubig und somit wenig veränderungsbereit

      weitere INFO

 

Weltwirtschaftliche Lagerbildung:

  • Industrieländer
  • Transformationsländer
  • Schwellenländer
  • Entwicklungsländer

      weitere INFO

 

Finanzielle Lagerbildung:

  • Bodenschätze (A)
  • Wasser (A)
  • Lebensmittel /A)
  • Edelmetalle (A)
  • Erdöl-/Erdgas-Vorkommen (B)
  • Aktien (B)
  • Staatsanleihen (China)
  • Immobilien (Vatikan)
  • Gold (Vatikan)

Frage danach, wem was warum und über welche Aneignungsform vorrangig gehört (x) und Du kommst zu sehr interessanten Erkenntnissen!

 

Letztendlich geht es um eine Weltwirtschafts-Neuaufteilung und die Manifestierung von Arm und Reich mit religiöser Begründung!

 

Diese Lagerbildung erfolgt sprunghaft über verschiedenartige Blasen-Bildung!

Während die einen massiv verlieren, gewinnen die anderen an deren Unwissendheit. 

 

Innerhalb der Blasen-Bildung wird vorher der in der Mitte vereinende arbeitsplätze-schaffende Mittelstand über Liquiditäts-Engpässe, Bürokratie-Fallen und gesetzliche Zwangs-Regulierung handlungsunfähig gemacht. Die in die Arbeitslosigkeit getriebenen Menschen landen immer häufiger im Sozialsystem, ohne eine Chance zur Rückkehr an den Arbeitsmarkt. Das überlastete und teilweise missbrauchte Sozialsystem führt den Staat in den Bankrott.

 

Ziel der Blasen-Bildung ist die Schaffung von Gewalt-Monopolen, um in einem sprunghaften Prozess Altes über Auflösung zu zerstören (Kriege jedweder Art) und Neues über Entwicklung vorzubereiten (profit-orientierte Investitionen). Für den Sprung haben die Wenigsten die entsprechende Besonnenheit und das Durchhaltevermögen. So lassen sich schneller Tatsachen schaffen.

 

Dazu muss das entsprechende Spielfeld (Territorium) in den Besitz übergehen.

Die demografische Entartung führt zur Klumpen-Bildung

Altersstruktur Vom Tannenbaum zum Pils

Die demografische Entartung der Bevölkerungspyramide beeinflusst massiv die Harmonisierungsprozesse zwischen den Generationen.

 

Gab es früher über Großfamilien zusammenhängende Generationen - organisiert in drei bis 4 Stufen -  sind es heute durch Verländerung der Lebenszeit immer mehr getrennte verkleinerte Einzelfamilien in 5 - 6 Stufen.

 

Dabei gibt es noch nicht einmal Kosenamen nach Ur-Oma/Opa.

Generation Durchschnittliches Alter Weiblich Männlich
1 0 -20 Tochter Sohn 
2 21 - 40 Mutter Vater
3 41 - 60 Großmutter Großvater
4 61 - 80 Ur-Großmutter Ur-Großvatert
5 81 - 100 Ur-Ur-Großmutter Ur-Ur-Großvater
6 100 - x Ur-Ur-Ur-Großmutter  Ur-Ur-Ur-Großvater

Klumpen-Bildung in den Entwicklungs- und Schwellenländern

Armut Überleben von Rest der Müllgesellschaft

Enteignung durch Kolonialisierung, Zusammenbruch des Bildungs- / Gesundheits- wesen sowie schwache Entwicklung der Industrie und Landwirtschaft führen zu einer extremen Polarisierung der Bevölkerung in Arm und Reich - auch in den Wohngebieten (Brasilianisierung).

 

Bei überdurchschnittlichen Inflationsraten ist jede Geldanlage sinnlos, so dass eine Altersvorsorge nur über eine hohe Anzahl von Kindern sichergestellt werden kann, wohlwissend, dass die Mehrheit der Kinder an Unterernährung, Unterentwicklung, Krankheiten etc. vorher streben wird.

 

Wenn gar nichts mehr auf dem Lande geht, beginnt die Völkerwanderung in die Städte, um dort vom Abfall der Millionenbevölkerung zu überleben.

 

Wenn auch in den Städten nichts mehr zu holen ist, beginnt die Völkerwanderung dorthin, wo die Ursachen der Verarmung gesetzt wurden - zu den Industrieländern.

Klumpen-Bildung in den Transformations- und Industrieländern

Altersarmut Arm trotz Reichtum im Land

Der Abfluss von Wertschöpfung von Industrieländern in die Entwicklungs- und Schwellenländer mit extremen Niedriglöhnen sowie die Folgen eines grenzenlosen Internethandels sind Ergebnisse einer falsch organierten Globalisierung.

 

Diese Form der Globalisierung führt zum Zusammenbruch ehemaliger eigener Wertschöpfungsgebiete und zur Klumpen-Bildung der Arbeitsuchenden,  Arbeitslosen und Arbeitsscheuen.

 

Veränderungen in der Arbeitswelt durch Einsatz von Computer und Roboter, Veränderungen in der Prioritätensetzung der Selbstverwirklichung und in der Sicherstellung eines verlängerten Lebensabends verlangten den Aufbau von Altersversorgungssystemen, die auf Kapitalansammlung oder Umverteilung basieren.

 

Das Ansammeln von Geld und Erträgen wie Zins, Renten, Dividenten, Mieten, Pachten wurde in der Priorität dem Erzeugen von Nachfolgegenerationen vorangestellt. Folge - Geburtenanzahl ist rückläufig - die Generationen vergrauen

 

Wer nicht oder nur wenig in Arbeit kommt, wird Mitglied im Klumpen der durch Altersarmut verarmten Rentnerschaft.

Der vertuschte Sprung in die Deflation

Inflation / Deflation Roter Kreis Ist momentan

Inflation / Deflation

Nach dem Prinzip Einatmen <> Ausatmen lässt sich die Tendenz erkennen!

Die Klumpen-Bildung der nicht wertschöpfenden Bevölkerung führt zum Aufblähen der Sozialsysteme in den Industrieländern.

 

Da die Summe der Beträge derer, die in die Sozialsysteme einzahlen können, nicht ausreicht, die Ausgaben zu decken, wird anfänglich die Sicherstellung durch Umlagen aus den Steuereinnahmen genutzt.

 

Reichen auch diese Umlagen nicht mehr aus, verschuldet sich das jeweilige Land solange, bis sämtliches Staatsvermögen beliehen hat und das Tafelsilber verkauft ist.

 

Reicht auch die Neuverschuldung nicht mehr aus, um das Problem zu lösen, kommt es zur zügellosen Bereitstellung einer ungedeckten gedruckten oder virtuell bereitgestellten Geldmenge, damit am Geldautomat das Rascheln für unverdientes Geld entsteht und soziale Unruhen vermieden werden.

 

Dieses Rascheln hat bisher das Entflammen bürgerkriegsähnlicher Brandherde vermieden - wenn es nicht mehr raschelt, ist es soweit!

 

Die Inflation verteuert das Konsumieren und zwingt dazu, sich beim Investieren defltionär zu verhalten (Warten, bis es noch billiger wird).

 

Im Warenkorb werden zur Berechnung seiner statistischen Entwicklung Güter der Konsumtion und Güter der Investition vermischt. Somit ist die Darstellung der Entwicklung der Inflation ein Fehler. Es ist die Entwicklung von Inflation im positiven Bereich und Deflation im negativen Bereich.

 

Die Zins-Entwicklung und Entwicklung von Inflation/Deflation haben über Korrelation und Kausalität eine über 80 % hohe Wahrscheinlichkeit zur ähnlichen Entwicklung und führen über die Null-Linie in die Deflation!

Inverse Variante oder Crash-Variante

Zinsentwicklung Der Wechsel / rote Linie ist die Gegenwart

Der Sprung in die Deflation ist daher in erster Linie technisch zwingend. Dann haben wir wie in Japan eine inverse Variante, zur der zwar die Möglichkeit aber wenig Interesse besteht. Vorallem ticken die Deutschen anders!

 

Die Folge ist die Insolvenz der Finanzinstitute durch Banken-Run und Kündigung von Sparanlagen auch bei Versicherungen.

 

Kommunen und der Staat gehen dabei in die Insolvenz (siehe z.B. Gera).

 

Im Vorfeld geht eine Bank nach der anderen Pleite und wird über Steuermittel verstaatlicht (siehe HypoRealEsteate, Dresdner Bank, Commerzbank).

 

Die Deutsche Bank, eine der größten Privatbanken der Welt, spielt dabei das Zünglein an der Waage.

 

Ihr Aktienkurs ist drastisch gesunken, sie hat laut Monopoly ihren Status von der Schlossallee zur Elisenstraße gewechselt und keiner ist zum Kauf bereit.

 

Wenn die BRD auch diese Bank verstaatlicht, ist dies die Vorbereitung der Bankrott-Erklärung für die BRD. Die Deutsche Bank verwaltet international das

5,5 - fache des Gesamtvermögens von Deutschland (Staat, Unternehmen, Privat) überwiegend in Form von Seifenblasen (Derivaten). Der Eigner hat nach deren Platzen gerichtlich einige Fragen zu beantworten. Dagegen war die Lehmann-Brothers-Krise ein kleines Vorspiel.

 

Anders wäre die Crash-Variante, bei der die Rückführung zum ehemaligen Statusquo des ZinsesZinses die absolute Priorität hat. Dies geht nur über die Verknappung des verfügbaren umlaufenden Geldes und des Schulden-Schnittes.

 

Dies führt zur Bereinigung des inflationierten Geldes zum Währungswechsel sowie zur Enteignung, Entwertung und Entmündigung vom Geld- und Neubewertung von Sachvermögen. Blasen lösen sich auf.

 

Damit wäre ein Bargeld-Verbot und die Vorbereitung der Zahlung mittels Handy und später Zahlung mittels RFID-Chip durchsetzbar und würde noch stärkere Kontrolle im Sinne der Abwehr von Geldwäsche und illegaler Geld-Transfer begründen.

 

Über diesen Vorgang herrscht allgemeines Stillschweigen. Nur wenige Medien trauen sichen, entsprechende Informationen aufzubereiten. Flüchtlingswellen, Ostverlagerung von Streitkräften der Nato, EU-Austritte, EZB Geldflutung etc. bereiten diese Crash-Möglichkeit vor. Wie beim Rostern-Braten werden zwischen die Kohle genügend Anzünder gelegt.

 

Folgende Zündschnuren sind für die Crash-Variante bereits gelegt, um bürgerkriegs-ähnliche oder weltkriegs-ähnliche Entflammungsstellen zu schaffen, denn Kriege lösen die Probleme der Reichen:

  • Bankrott der Deutschen Bank
  • Einschränkung der Wirksamkeit von Korrekturfunktionen über Zentralbanken, die Geldflutung verhindert nicht das Abrutschen in eine Weltwirtschaftsrezession und damit in eine deflationäre Phase
  • Staatsinsolvenzen für Länder, deren Sozialsysteme durch Einwanderung geflutet werden und deren Haupteinnahmen laut Bruttosozialprodukt (z.B. Tourismus) massiv zusammenbrechen
  • Verlagerung von Streitkräften der NATO in kritischer Nähe zu Russland
  • Besetzung der Pipelines zur Energie-Versorung von Europa
  • Gefährdung der Existenzgrundlagen der Orthodoxen Kirche
  • Genozid in Jemen
  • Unberechenbarkeit im Sprechen und Handeln führender Staatsrepräsentanten
  • Konflikte der USA mit Syrien, Nordkorea, Europa
  • Konflikte von China mit Indien
  • sich aufschaukelnde Flüchtlingswellen mit überwiegend religiöser Orientierung am Morgenland und wachsender Verdunkelung der Hautfarbe
  • Zusammenbruch der Europäischen Union durch Ausstieg verschiedener Mitgliedsstaaten
  • Zusammenbruch des Dollars als Leitwährung (70 % des Geldes der Welt)
  • Zusammenbruch des Euro (20 % des Geldes der Welt)

Video I 22 21 05 04

Video I 22 21 05 05

Video I 22 21 05 06

Bargeldlose Zeit

Abschied nehmen von:

  • Taschengeld für die Kinder
  • Trinkgeld für den Friseur, Kellner, Hotelangestellten, Handwerker
  • Bestechungsgeld für korrupte Zwecke
  • Schwarzgeld
  • Bank-Einbruch
  • Geld-Raub
  • Schenkung von Geld, ohne dass es das Finanzamt bemerkt
  • Kauf von Konsum- und Nahrungsgütern auf Wochenmärkten, Trödlermärkten oder beim Bauern
  • Spendentopf
  • Sparbüchse
  • Portemonnaie

 

Fehlt noch etwas?

Von Staatsverschuldung in den Staatsbankrott 

Die BRD ist nur ein Beispiel aus den Industrieländern, die den Abfluss der Ideen- und Wert-Schöpfung infolge falsch verstandener Globalisierung über aufgeblähte Sozialsysteme abfangen!

Staatsbankrott Scheinbar alternativlos
Staatsverschuldung Staatsverschuldung

Steueruhr aktuell HIER

Video I 22 21 06 01

Darf es ein bißchen mehr sein?

Video I 22 21 06 02

Zur aktuellen Schuldenuhr Deutschland HIER

 

 

Jede Schuld will beglichen sein. Wird dies nicht geschafft, findet ein fauler Kredit durch Auflösung von Blasen sein jehes Ende.

 

Steht dem Kredit ein erworbener Sachwert gegenüber, bleibt nach Auflösung der Blase der Sachwert bestehen. Wer sich in der Endphase noch verschulden kann, hofft so auf einen Reingewinn. Doch Vorsicht, verzögert sich das Platzen der Blase und versiegen die Einnahme-Quellen, dann geht der Schuss nach hinten ab. Dies gilt für jeden Schuldner!

Deutsche Sparer mit widersprüchlichem Sparverhalten

Sparen Sparvermögen

Der Deutsche ist Weltmeister im Sparen

 

Der Deutsche spart im Durchschnitt 10% seines Einkommens (Sparquote).

Die Sparquote ist der Anteil des nicht ausgegebenen Einkommens.

Der Deutsche ist Amateur im Anlegen

Im Geld-Vermögen pro Kopf liegt der Deutsche im inernationalem Vergleich dennoch weit abgeschlagen an 20. Stelle!

Platz

 

Land

 

Brutto-Geldvermögen

pro Kopf in €

1 Schweiz 260.800
2 USA 202.490
3 Dänemark 145.110
4 Großbritannien 132.310
5 Schweden 130.660
6 Niederlande 129.700
7 Australien 120.520
8 Singapur 114.160
9 Kanada 113.830
10 Japan 108.660
     
20 Deutschland 67.980

 

Quelle: statista.de

Der Deutsche spart in unattraktive Anlagen

 

Der Deutsche konzentriert sich mit ca. 70 % auf Anlagen, die keinen Ertrag haben, um ansatzweise die Verluste durch Inflation auszugleichen!

 

Nur 7 % legt er in Aktien an, die einen Ertrag über Dividente von ca. 7 % erzeugen!

 

Im Ausland ist die Sparstrategie überwiegend genau entgegengesetzt.

Anteil in %

Anlageform

39 Bargeld und Einlagen
31 Versicherungen
10 Investmentfonds
2 Rentenpapiere
1 Zertifikate
10 Sonstige Anlagen
7 Aktien

 

Quelle: Deutsche Bundesbank 2016

Der Deutsche scheut die Anlage in Aktien

 

Obwohl ca. 92 % dessen, was der Deutsche am Tag benutzt, von Aktiengesellschaften produziert und ihm zur Nutzung gegeben wird,

beschäftigt sich der Deutsche nur wenig mit dieser Anlageform.

 

Ausländer schätzen die Arbeit der Deutschen und ihr Gewinn-Bestreben

und investieren in deren Aktiengesellschaften.

 

Auto, Schrebergarten, Hund und vieles andere mehr ist ihm wichtiger!

 

So gehen ca. 60 % der Ausschüttungen deutscher Aktiengesellschaften ins Ausland, dort - wo dank deutscher Fleißarbeit Vermögen tatsächlich gebildet wird!

Auswahl aus DAX Ausgeschüttete Dividende davon ins Ausland % Anteil
Adidas 384.000.000 303.360.000 79
Allianz 3.411.000.000 2.319.480.000 68
BASF 2.664.000.000 1.411.920.000 53
Beyer 2.233.000.000 1.630.090.000 73
Daimler 3.584.000.000 2.437.120.000 68
Deutsche Börse 439.000.000 373.150.000 85
Deutsche Post 1.294.000.000 724.640.000 56
Deutsche Telekom 2.806.000.000 1.318.820.000 47
Infineon 249.000.000 186.750.000 75
Linde 668.000.000 561.120.000 84
Münchener Rück 1.329.000.000 823.980.000 62
SAP 1.504.000.000 767.040.000 51
Siemens 2.891.000.000 1.763.510.000 61
Gesamt 23.456.000.000 14.620.980.000 62

 

Quelle: EY

Video I 22 21 07 01

Ein Jahr vor seinem Ableben. Kostolany hatte Recht und würde auch heute noch Recht haben. Weitere Sprüche und Geschichten zum Geld HIER!

Sitemap

Makler Wo ist was? Klick auf das Bild!

Achtung - kein Automat

Hier spricht ein Mensch

Tel.     0365/437860

Mobil: 0171/6571109

Deine Meinung ist gefragt - 2 Minuten!

Meinung Du bist der Nutzer!

Bitte um Aufmerksamkeit! Klicke das Bild oder nutze folgenden Link! 

Fragebogen in neuem Fenster öffnen

Standort Gera

I-Zentrum Gera I-Zentrum Gera
Aktuelle Ortszeit in Gera:
Zur Detailseite von Praxis für Finanzdienstleistungen Michael Krafft e.K.
Bewertungen zu aaa-schiff.de
Praxis für Finanzdienstleistungen Michael Krafft e.K.
Michael Krafft © Katrin Haase / work in process

Gold-Wert

Zugang zur

Substanz-Sicherung

Gold Besuchen Sie bitte Fort Knox in Deutschland. Dazu bitte unten klicken!

Wissens-Wert

Zugang zur 

Existenzsicherung

Prepperguide für Überlebenskünstler

Zugang zum

AAA-/ELF-Wissen

aaa-wissen Wissen, das extrem verändert

Zugang zur

I-AAA~Energie

Ohrwurm Ohrwurm-Parade - einzigartig

Zugang zu

alternativen Informationen

Klagemauer Alternative Medien

Beachtens-Wert

Mitglied im Who is Who der BRD und der EU

Aktualisiert: 25.10.2017

Hinweis:

Die in dieser Internet-Präsens  framiert verlinkten Videos sind Videos aus Fremd- und Eigen-Produktion., die über den Server von YouTube öffentlich bereit gestellt werden. Der jeweilige YouTube-Kontoinhaber ist für die Veröffentlichung, Bekanntgabe, Einhaltung, Sicherung und Durchsetzung der Urheberrechte verantwortlich. Er entscheidet, ob und wie lange das Video öffentlich über YouTube zu sehen ist. Die Wiedergabe erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie bei YouTube selbst. Klicks auf dem Video werden für den YouTube-Kontoinhaber monetarisiert, wenn er dies so mit YouTube vereinbart hat. Die Benutzung der Videos führt auf dieser Internet-Präsenz zu keinerlei Einnahmen des im Impressum genannten Betreibers. Beim Klicken der Videos gelten die Hinweise unter Datenschutz. Detaillierte Angaben zu allen Urheberrechten sind zu finden, wenn auf dem abzuspielenden Video unten rechts die Verlinkung zum Video direkt aufgerufen wird. Dort sich auch die Kommentare und Bewertungen zum Video einsehbar bzw. abgebbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Finanzdienstleistungen Michael Krafft e. K.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt